Über mich

Über mich

Ich bin Diplom Kauffrau

mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie und habe 2002 mein eigenes Unternehmen gegründet

Seit ich denken kann, liebe ich Zahlen und Menschen. Das mit den Zahlen klingt ein bisschen merkwürdig, wenn man bedenkt, dass ich in der 11. Klasse Mathematik mit genau 1 (!) Punkt abgegeben habe. Dafür konnte ich schon mit 7 am Marktstand meines Onkels das Gewicht einer beliebigen Anzahl von Äpfeln und Kartoffeln ohne Waage ziemlich genau schätzen, die Kunden im Kopf „abhalten“ und auch die Höhe des Wechselgelds ebenfalls ganz ohne technische Hilfe ermitteln. Den Spruch „Schönen Tag noch, Sie haben gerade die besten Äpfel im ganzen Rheinland gekauft!“, gab es gratis dazu. Es sind übrigens immer noch die besten.

Warum erzähle ich Ihnen das?

Aus genau 2 Gründen

Es ist das Handeln im doppelten Sinne, was mich fasziniert, der Austausch, ebenfalls im doppelten Sinne: Ich gebe Dir etwas, Du gibst mir etwas und am Ende haben wir beide mehr, als wir vorher hatten, vielleicht sind wir sogar mehr, als wir vorher waren.

Menschen sind Wundertüten: Ich bin sicher, dass der Mathematiklehrer, niemals gedacht hätte, dass seine Schülerin, „die mit dem einen Gnadenpunkt“, 12 Jahre später ein ziemlich zahlenlastiges Hochschulstudium mit Prädikatsexamen abschließt.

Deshalb möchte ich einen Beitrag leisten, dass Unternehmen zu Lebensorten werden, wo Menschen handeln, sich austauschen, gemeinsam eine Erfolgsgeschichte schreiben, manchmal kleine Wunder vollbringen und erleben und dabei jeder einzelne der Beste wird, der er sein kann.

Die Kunst besteht darin, Wachstum mit Entwicklung zu verknüpfen

Die Kunst besteht darin, Wachstum mit Entwicklung zu verknüpfen

Vita

Seit 2002 Inhaberin Vomberg Consulting

2001 – 1999

Leiterin Organisations- und Personalentwicklung Heyde AG

IPO, Aufbau der OE/PE-Abteilung, “Boomtown Neuer Markt“, Due Diligence, Integration von 19 zugekauften IT-Unternehmen (Novosibirsk bis New York)

1999 – 1997

Regional Director Human Resources Kempinski Hotels
überregionale Linienfunktion, Dresden, Leipzig, Hamburg
Virtuelle Führung, Spannungsverhältnis von „Standardisierung“ vs. „Individualität der einzelnen Hotels“

1999 – 1994

Leiterin Referat Personal & Soziales Kempinski Hotel Taschenbergpalais, Dresden

Pre-Opening und Opening, Rekrutierung von 250 Mitarbeitern in 6 Monaten, Mitglied der Geschäftsleitung

1994 – 1993

Personalassistentin Kempinski Hotel Gravenbruch, Frankfurt a.M:

1. Kaizen-Projekt in der deutschen Hotellerie

Qualifikationen

Studium der Betriebswirtschaftlehre an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg, Abschluss als Dipl. Kffr.
Dozentin an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Thema: „Überfachliche Erfolgsfaktoren im Projektmanagement“
Ausbildungen in Projektmanagement, Moderation, NLP, DiSG, Systemische Strukturaufstellung, Design Thinking

Schwerpunkte

Beratung von Entscheidern in dynamischen Organisationen
(Start up, Wachstum, Sanierung)
Trainings und Coachings für entwicklungswillige oder ratlose Führungskräfte und Teams
Denk-Bares für und mit neugierigen Menschen heben und teilen

Wenn Sie sich entwickeln wollen -

Sie ganz persönlich oder Menschen in Ihrem Unternehmen, wenn Sie etwas wirklich nachhaltig für Ihr Unternehmen oder sich selbst klären und realisieren wollen - dann kann ich Ihnen wirksam helfen.